Kindergruppe Rumpelstilzchen

Wir über uns

Unsere Geschichte

Eine Gruppe von engagierten Eltern hat 1982 unsere Kindergruppe Rumpelstilzchen gegründet. Das Ziel bestand damals – wie auch heute noch – darin, Kindern einen Raum zu bieten, der ihnen die Möglichkeit zu optimaler Selbstentfaltung und sozialer Orientierung gibt.

Was war damals wichtig – was ist heute auch noch wichtig:

  • Die Kinder sollen in einer angemessen großen Gruppe betreut werden.
  • Auch Kinder unter drei Jahren haben das Recht auf soziale Erfahrungen mit anderen Kindern und eine sinnvolle pädagogische Betreuung.
  • Der Betreuerschlüssel soll so festgesetzt sein, dass jedes Kind zu seinem Recht kommt.
  • Die Räumlichkeiten sollen den Kindern großzügig Platz für Spiel und Bewegung geben.
  • Die Eltern und das Team sind gemeinsam für das Wohl der Kinder verantwortlich. Dies ist nur durch eine konstruktive und enge Zusammenarbeit zu gewährleisten, in der jeder den anderen respektiert.
  • Elternmitarbeit und –initiative ist für das Funktionieren der Kindergruppe unerlässlich.

Seit jeher verfolgen wir Eltern gemeinsam mit dem Team das Ziel, die Situation und den Stellenwert der Kinder in unserer Gesellschaft zu verbessern.

Auch heute noch verstehen wir unsere Kindergruppe als einen Lebensraum für unsere Kinder, uns Eltern selbst und natürlich auch unser Team.

Träger und Struktur

Unsere Kindergruppe ist eine von Eltern selbst organisierte und verwaltete Kindertagesstätte, die seit 1984 auch anerkannter Träger der Freien Jugendhilfe ist.

Unsere Kindergruppe zeichnet sich u.a. dadurch aus, dass wir Eltern in alle administrativen, organisatorischen und teilweise auch betreuenden Aufgaben eingebunden sind und hierdurch eine enge Zusammenarbeit zwischen uns Eltern und dem Team besteht.

Unsere Kindergruppe ist Mitglied im Dachverband der Elterninitiativen Braunschweigs e.V. (DEB). Der Dachverband unterstützt uns bei Bedarf u.a. durch individuelle Fachberatung, durch regelmäßige Fachkräftetreffen für unser Team, verschiedene Arbeitskreise, Fortbildungen und Studientage sowie durch Beratung bei jeglichen organisatorischen Fragestellungen.

Gesetzliche Grundlagen, Ziele und Aufgaben

Die Grundlagen für die Arbeit unserer Kindergruppe ist das Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG), sowie das niedersächsische Kindertagesstättengesetz (KiTaG).

Nach diesen Gesetzen wird Kindertageseinrichtungen einen Erziehungs- und Bildungsauftrag auferlegt. Sie dienen der Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern mit folgenden Zielen (KiTaG §2):

  • die Kinder in ihrer Persönlichkeit stärken,
  • sie in sozial verantwortliches Handeln einführen,
  • Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln, die eine eigene Lebensbewältigung im Rahmen der jeweiligen Möglichkeiten eines einzelnen Kindes fördern,
  • die Erlebnisfähigkeit, Kreativität und Fantasie fördern,
  • den natürlichen Wissensdrang und die Freude am Lernen pflegen,
  • die Gleichberechtigung von Jungen und Mädchen erzieherisch fördern und
  • den Umgang von behinderten und nicht behinderten sowie von Kindern unterschiedlicher Herkunft und Prägung untereinander fördern.

Hierbei sind alle Tageseinrichtungen dazu angehalten, eng mit den Familien der betreuten Kinder zusammenzuarbeiten. Diese enge Zusammenarbeit mit uns Eltern bzw. uns als Familien der Kinder ist in unserer Kindergruppe Rumpelstilzchen mit Ihrer Trägerform „Elterninitiative“ ein wesentlicher Bestandteil des Konzeptes und somit auch der Arbeit.

Die Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrages erfolgt auf der Grundlage des niedersächsischen „Orientierungsplans für Bildung und Erziehung im Elementarbereich“. Eine wichtige Orientierung ist für uns außerdem das in einem Arbeitskreis erstellte „Qualitätshandbuch für Elterninitiativen“ mit dem Ziel, unsere Qualität zu sichern und Transparenz über unsere pädagogische Arbeit und die Struktur unserer Elterninitiative für Eltern und unser Team zu schaffen. Der Herausgeber ist der Dachverband der Elterninitiativen Braunschweigs.

© 2019 Kindergruppe Rumpelstilzchen